Dienstag, Mai 26, 2009

das leiden des w. auf dem golfplatz zu h.

2009 bin ich ins jahr mit einigen wenigen vorsätzen gestartet. einer davon sei hier verraten: endlich die platzreife zu erlangen. nachdem ich ein ganzes jahr kein eisen angelangt hatte, startete ich mit einem pr-vorbereitungskurs das vorhaben. gott-sei-dank war nicht alles verlernt und so buchte ich am letzten freitag den 6-loch-platz morgens um 8. ideale verhältnisse noch nicht so heiss und kaum leute unterwegs.

zuerst ein bisschen auf der driving-range abgeschlagen und dann gings kurz vor 8 los. ball aufgeteet, probeschwung und dann... ja was war denn das? wieso geht der ball, wenn man ihn nicht auf der driving-range schlägt, statt geradeaus einfach links auf den feldweg? ok anfängerfehler. 2. versuch. schei... schon wieder links weg. es ist zum heulen. schwitzend schaue ich mich um. keiner hat was gesehen. aber die moral ist jetzt schon im keller. irgendwie ging es dann doch vorwärts, so minigolf mässig. und dann nach (nein ich verrate es nicht) schlägen war der ball im ersten loch. aufatmen. los zum 2. abschlag. und widererwarten gelingt dieser. nach vier schlägen ist die sache erledigt. freude herrscht, hoffnung auch. jetzt kommt die knacknuss loch 3 über 400 meter. und das grauen beginnt wieder von vorne. so ging es dann weiter bis zum letzten loch. jetzt aber nochmals zusammenreissen. abschlag und der ball fliegt links am wäldchen vorbei ins unterholz. ruhig durchatmen, provisorischen ball spielen. nur nicht mehr nach links. jaaaa... neeeiiin jetzt geht er nach rechts und dort natürlich auch ins wäldchen. welcher idiot hat beschlossen, dass bäume, gebüsche und ungemähtes gras auf golfplätze gehören. sadisten allesamt.

mental ein wrack, polo-shirt voll durchgeschwitzt, trotte ich nun zurück zum parkplatz. morgen um 9 uhr gibt's den nächsten versuch. ich hatte wohl schon bessere ideen. fortsetzung folgt.

Samstag, Mai 02, 2009

eishockey wm

anders als die schweizer gleichentags, zeigten die kanadier wie man die nötigen tore schiesst und liessen dabei die tschechen öfters alt aussehen. so macht eishockey auch als zuschauer spass.

video